Um was es geht

Als Anthropologie bezeichnet man
„die Wissenschaft vom Menschen“.

Die wissenschaftliche Beschäftigung mit dem Menschen
ist sehr stark systematisiert und erfolgt immer auch
aus wissenschaftlicher Perspektive.

Verschiedene Wissenschaftler unterschiedlicher Disziplinen
(Mediziner, Biologen, Psychologen, Soziologen, Neurologen, usw.)
forschten lange Zeit völlig isoliert voneinander.
Ihr Gegenstand, ihre Methodik und ihre Fachsprache
waren allerdings durch Welten getrennt.

Basierend auf der Grundlage wissenschaftlicher Arbeiten des
amerikanischen Mediziners und Psychologen Prof. Dr. William H. Sheldon,
des amerikanischen Hirnforschers Prof. Dr. med. Paul D. MacLean,
des französischen Verhaltensbiologen Prof. Dr. Henri Laborit,
des deutschen Anthropologen Rolf W. Schirm,
des amerikanischen Lernpsychologen Dr. Robert F. Mager, u. v. a.,
haben wir aus dem interdisziplinären Zusammenwirken
all dieser wissenschaftlichen Arbeiten und Erkenntnissen
über 30 Jahre Erfahrungen im praktischen Umgang
und stellen sie nun einem erweiterten Anwenderkreis zur Verfügung.

Vorreiter dieses integrativ-ganzheitlichen Forschungsbereichs
war der französische Wissenschaftler Prof. Dr. Henri Laborit.

Er hat festgestellt, „dass ein Mensch,
der sich durch Umwelteinflüsse – gleich welcher Art –
oder auch bedingt durch seinen eigenen Antrieb,
von seiner genetisch veranlagten Struktur entfernt,
sich schadet und dadurch anfälliger ist für Krankheiten.
Je nach Ursprung des Auslösers entstehen Aggressionen,
die die Gesellschaft, sein Umfeld zu spüren bekommt,
die er aber auch somatisiert, d.h. auf seinen Körper richtet.

Bei einem hohen Grad der Abweichung
zur jeweiligen Persönlichkeits-Struktur
wirkt sich das beim einzelnen Menschen
oder auch innerhalb ganzer Gruppen, unterschiedlich aus.

Mit dem AnthroProfil® haben wir ein Werkzeug geschaffen,
das es möglich macht, solche Abweichungen zu messen.
Da diese Erkenntnisse nicht nur für Menschen gelten,
sondern für ganze Unternehmen, Organisationen
und in der Kommunikation von „Mensch-Produkt-Unternehmen“
(Marketing, Corporae Identity, Corporate-Design, Werbung etc.),
findet es auch hier ein unverzichtbares Einsatzgebiet.

Die nachgewiesene Wirksamkeit des AnthroProfil®ings in der Praxis
beruht auf dem immer gleichen Wirkprinzip:

Erfolg setzt voraus, dass alles „passt;
– „Stimmigkeit“ im eigenen Handeln
– „Stimmigkeit“ zwischen Akteuren und
– „Stimmigkeit“ im Bezug auf die Situation.